Bei hyperaktiven Hunden: Bachblüten helfen

Bachblüten im Einsatz gegen hyperaktive Hunde

Bei hyperaktiven Hunden kann eine Therapie mit Bachblüten dazu führen, dass diese ruhiger, ausgeglichener und zugänglicher werden. Bachblüten werden bei Menschen seit vielen Jahren erfolgreich bei der Behandlung seelischer und psychischer Probleme eingesetzt. So gibt es viele Berichte über den erfolgreichen Einsatz bei Kindern mit ADS oder ADHS, die so von ihrer Ritalin-Behandlung loskamen und trotzdem erfolgreich behandelt werden konnten. Auch bei Erwachsenen mit ADS, bei nervöser Unruhe oder sogar bei Burnout-Patienten kommen immer häufiger Bachblüten zum Einsatz. Seit kurzem ist man dazu übergegangen, die Bachblüten-Therapie auch bei Tieren anzuwenden, insbesondere bei Haustieren. Bei der Behandlung von hyperaktiven Hunden konnten Bachblüten bereits ebenfalls überzeugen.

Bachblüten als schonende Behandlungsmethode bei hyperaktiven Hunden

Bachblüten konnten sich als alternative und schonende Behandlungsmethode bei hyperaktiven Hunden durchsetzen, da sie bei hoher Wirksamkeit besonders schonend für den Körper des Tieres sind. Sie provozieren keine Nebenwirkungen und wirken nur auf der Grundlage von natürlichen Stoffen. Dabei heilen die Bachblüten schonend und nachhaltig und können ohne weiteres auch mit anderen Therapien oder Behandlungsansätzen kombiniert werden. Da sie nicht nur bei den Symptomen ansetzen (wie zum Beispiel viele Beruhigungsmittel) sondern an der Ursache der seelischen bzw. emotionalen Störung, sind die Behandlungsergebnisse meist dauerhafter als bei anderen Heilverfahren. Emotionale Ungleichgewichte werden durch die Wirkstoffe der Bachblüten erkannt und ausgeglichen. Bei hyperaktivem Verhalten werden Nervosität und innere Unruhe allmählich beseitigt, das Tier lernt mit der Zeit, sich ruhiger zu verhalten und wird aufmerksamer. Gleichzeitig wird der Stressabbau gefördert und der Hund in die Lage versetzt, für äußere Reizen oder Geräusche aus der Umgebung weniger leicht empfänglich zu sein. Auf diese Weise wird mit Hilfe der Bachblüten der hyperaktive Hund ruhiger und ausgeglichener.

Spezielle Bachblütenmischungen bei hyperaktiven Hunden

Bei manchen hyperaktiven Hunden kann die Verwendung spezieller Bachblütenmischungen erfolgversprechender sein als die Therapie mit einzelnen Blüten. Das kommt daher, dass bei bestimmten Krankheitsbildern durch den Einsatz verschiedener Blüten gezielter und wirksamer behandelt werden kann. Die Mischungen werden auf die Persönlichkeit und das Leiden des Tieres abgestimmt und bieten so optimale Heilungschancen. Für die Auswahl und Zusammenstellung solcher Bachblütenmischungen sollte man sich an einen Heilpraktiker, einen Tierarzt oder einen Experten für Bachblüten wenden. Dieser macht sich ein Bild von dem Tier und seinem emotionalen Leiden und weiß dann, welche Bachblüten für die Behandlung angezeigt sind. Außerdem kennt sich der Fachmann auch mit den notwendigen Mischverhältnissen aus, hier machen Laien nämlich häufig Fehler. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist das regelmäßige Monitoring, also das Überwachen des Therapieverlaufs, um mögliche Behandlungsfehler rechtzeitig zu erkennen und um sicherzustellen, dass die Therapie auch den gewünschten Erfolg bringt. Es gibt mittlerweile auch Angebote im Internet, bei denen ein Bachblüten-Experte bei der Diagnose hilft und man sich die professionell erstellten Bachblütenmischungen für Tiere problemlos nach Hause liefern kann. Empfohlen sei an dieser Stelle die Seite www.bachbluetenfuertiere.de, da dort die Beratung sogar als kostenlose Service-Leistung mit angeboten wird. Mit der Verwendung von Bachblüten bei Haustieren hat sich somit ein weiteres alternatives Heilverfahren auch bei Tieren etabliert. Gerade bei nervösen und hyperaktiven Hunden ist die Therapie mit Bachblüten empfehlenswert.

 

Teilen

Weitere Artikel


Bachblüten für Hunde bei hypersexuellem Verhalten

Bachblüten für Hunde bei hypersexuellem Verhalten

Hypersexuelles Verhalten tritt entgegen der Meinung viele Menschen nicht nur bei unkastrierten Hunden auf. Vielmehr kann es je nach Charakter und Rasse des Tieres fast jeden Hund betreffen, nahezu immer zum Leidwesen der Besitzer. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten: Heilmittel für depressive Hunde

Bachblüten: Heilmittel für depressive Hunde

Zur Behandlung von Hunden mit Depressionen raten immer mehr Therapeuten zum Einsatz von Bachblüten. Das hat im Wesentlichen zwei Gründe. Der eine Grund ist natürlich die erprobte Wirksamkeit von Bachblüten bei seelischen, emotionalen und psychischen Problemen.  

Den vollständigen Artikel lesen

Hinweise zur Gabe von Bachblüten bei einer Erkältung vom Hund

Hinweise zur Gabe von Bachblüten bei einer Erkältung vom Hund

Um ein Missverständnis gleich zu Beginn auszuräumen: Bachblüten sind nicht geeignet, um eine Erkältung bei Hunden zu heilen. Vielmehr sollte man sich an eine alte Weisheit erinnern die besagt, dass eine Erkältung ohne Behandlung eine Woche dauert, und mit Behandlung sieben Tage.  

Den vollständigen Artikel lesen

Wie Bachblüten einem Hund bei Nachtangst helfen können

Wie Bachblüten einem Hund bei Nachtangst helfen können

Bachblüten können durchaus bei Nachtangst von Hunden helfen, dabei macht man sich vier Eigenschaften von Bachblüten zu nutze...

Den vollständigen Artikel lesen

Die Bachblüte Impatiens und ihre Einsatzmöglichkeiten bei Hunden

Die Bachblüte Impatiens und ihre Einsatzmöglichkeiten bei Hunden

Impatiens (zu Deutsch Springkraut) ist eine der 38 Bachblüten, die man zur Behandlung eines seelischen Leidens auch bei Hunden einsetzen kann. Aber woran merke ich, dass mein Hund nervös und ungeduldig ist?  

Den vollständigen Artikel lesen

Der Hund springt immer hoch - Was tun?

Der Hund springt immer hoch - Was tun?

Ihr Hund springt hoch, sobald er Sie erblickt? Freuen Sie sich über das Hochspringen genauso wie Ihr Hund, Sie zu sehen? Vermutlich ist diese Angewohnheit für Sie und Ihre Besucher eher lästig. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie man sich in solchen Situationen richtig verhalten sollte!

Den vollständigen Artikel lesen

Chicory für Hunde: Bachblüten als natürliches Heilmittel

Chicory für Hunde: Bachblüten als natürliches Heilmittel

Mit der Bachblüte Chicory kann man auch Hunde behandeln. Chicory (zu Deutsch: Gemeine Wegwarte) kommt zum Einsatz, wenn übertriebene Fürsorge für andere sowie das Bedürfnis nach Zuneigung und Liebe geradezu krankhafte Formen annimmt.  

Den vollständigen Artikel lesen

Ihr Hund hechelt beim Autofahren?

Ihr Hund hechelt beim Autofahren?

Hechelt ein Hund beim Autofahren, so fühlt er sich vermutlich unwohl. Warum das so ist, und was man dagegen tun kann, erfahren Sie hier!

Den vollständigen Artikel lesen

Der Hund bellt im Auto - Ist das ein Problem?

Der Hund bellt im Auto - Ist das ein Problem?

Manche Hundebesitzer können ein Lied davon singen: Der Hund bellt im Auto, sobald man losfährt.

Den vollständigen Artikel lesen

Wie behandelt man einen Schock beim Hund?

Wie behandelt man einen Schock beim Hund?

Erleidet ein Hund einen Schock, so hat das unter Umständen dramatische Folgen für sein Wohlbefinden. Mehrere Faktoren können einen Schock beim Hund auslösen... 

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht