Epileptischer Anfall bei einer Katze

Bachblütenmischung für Katzen:

  • Personalisierte Anfertigung
  • Speziell abgestimmt auf die Verhaltensauffälligkeiten
  • Von Tom persönlich ausgewählte Kombination
  • Wirkt schnell und zuverlässig
Mehr Informationen

Ein epileptischer Anfall bei einer Katze ist für deren Besitzer bzw. deren Besitzerin häufig eine dramatische Erfahrung. So ein epileptischer Anfall kann unterschiedlich stark ausfallen, von leichtem Zittern und kurzen Krämpfen bis hin zu totaler Bewusstlosigkeit.

Wie sich ein epileptischer Anfall bei Katzen ankündigt

Anders als bei Menschen und Hunden wird Epilepsie bei Katzen meistens nicht vererbt, sondern entsteht als Folge einer Erkrankung. Eine der häufigsten Erkrankungen in diesem Zusammenhang ist ein Zellschwund im Großhirn. Da dieser Bereich für die Verhaltenssteuerung zuständig ist, treten bei den betroffenen Katzen schon im Vorfeld des epileptischen Anfalls deutliche Verhaltensauffälligkeiten auf, diese reichen von Unruhe, Angstzuständen bis hin zu Aggressionen. Treten solche Verhaltensauffälligkeiten immer wieder auf, kann dies auf eine epileptische Erkrankung der Katze hindeuten.

Wie ein epileptischer Anfall bei einer Katze verläuft

Der Verlauf eines epileptischen Anfalls ist von Katze zu Katze natürlich verschieden, häufige Begleiterscheinungen sind jedoch:

  • Unruhe und Zittern
  • Starker Stress
  • Ängste und Unsicherheit
  • Orientierungslosigkeit
  • Unkontrollierte Bewegungen
  • Krämpfe
  • Absondern von Exkrementen
  • Bewegungsunfähigkeit
  • Bewusstlosigkeit

Was kann helfen, einen epileptischen Anfall bei einer Katze zu lindern?

Es gibt verschiedene Präparate auf dem Markt, die epileptische Anfälle bei Katzen lindern können. Oft setzt man dabei auf Beruhigungsmittel oder Psychopharmaka. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Tierarzt darüber, welche Behandlungsform für Ihre Katze gut geeignet ist. Leider ist Epilepsie bei Katzen nicht heilbar, weshalb alle Präparate lediglich die Symptome lindern können, nicht jedoch die Ursache von Epilepsie.

Bachblüten können Katzen bei Epilepsie helfen

Bachblüten haben sich als alternatives Behandlungsmittel bei Katzen mit Epilepsie bewährt. Bachblüten helfen, störende Symptome wie Ängste, Unruhe und Unsicherheit zu lindern und können so die Katze dabei unterstützen, sich trotz der Erkrankung emotional besser zu fühlen. Darüber hinaus können Bachblüten auch helfen, die Intensität und die Häufigkeit bei bestimmten Arten von Epilepsie bei Katzen zu lindern. Falls Sie mehr über die Behandlung von Epilepsie bei Katzen mit Bachblüten erfahren möchten, dann schreiben Sie am besten gleich an den Bachblütenexperten Tom Vermeersch.

Teilen
persönliche bachblütenmischung katze

Bachblütenmischung für Katzen:

  • Personalisierte Anfertigung
  • Speziell abgestimmt auf die Verhaltensauffälligkeiten
  • Von Tom persönlich ausgewählte Kombination
  • Wirkt schnell und zuverlässig
Entdecken Sie, wie die Persönliche Bachblütenmischung für Katzen helfen kann

Weitere Artikel


Bachblütentropfen für Katzen: natürliche Hilfe

Bachblütentropfen für Katzen: natürliche Hilfe

Wer selbst eine Katze hat der weiß, dass sie zu den klügsten und auch eigenwilligsten Haustieren überhaupt gehören und wird seiner Katze so manches Verhalten durchgehen lassen, das eigentlich nicht akzeptabel wäre und sich leicht mit Bachblütentropfen behandeln lassen würde.  

Den vollständigen Artikel lesen

Welches ist das richtige Beruhigungsmittel für meine Katze?

Welches ist das richtige Beruhigungsmittel für meine Katze?

Sie suchen ein Beruhigungsmittel für Ihre Katze? Dann wäre zunächst zu klären, wozu die Katze das Beruhigungsmittel bekommen soll: Um besser zu schlafen, tagsüber entspannter zu sein oder um beispielsweise beim Tierarzt eine bestimmte Behandlung über sich ergehen zu lassen.

Den vollständigen Artikel lesen

Katzen mit Bachblüten behandeln lassen

Katzen mit Bachblüten behandeln lassen

Wer bei seiner Katze ein seelisches Leiden vermutet und sie mit Bachblüten behandeln möchte, sollte sich vorher über ein paar Dinge Klarheit verschaffen  

Den vollständigen Artikel lesen

Stress bei der Katze? Bachblüten bringen Entspannung

Stress bei der Katze? Bachblüten bringen Entspannung

Mit Bachblüten kann man Stress bei Katzen behandeln und den Stressabbau des Tieres fördern und erleichtern  

Den vollständigen Artikel lesen

Beruhigung für Katzen

Beruhigung für Katzen

 Sucht man nach Wegen zur Beruhigung von Katzen, so gibt es eine ganze Reihe von Präparaten auf dem Markt, von vielen verschiedenen Anbietern. Doch muss man wirklich immer gleich zu Medikamenten greifen?

Den vollständigen Artikel lesen

Alles über die Bachblütentherapie für Katzen

Alles über die Bachblütentherapie für Katzen

Was muss man beachten, wenn man bei Katzen die Bachblütentherapie anwenden möchte? Zunächst sollte man sich vergewissern, woran die Katze leidet.  

Den vollständigen Artikel lesen

Katzen übersiedeln – So klappt’s bestimmt!

Katzen übersiedeln – So klappt’s bestimmt!

Wer Katzen an einen anderen Wohnort übersiedeln möchte, sollte sich auf einige Probleme gefasst machen. Der Verlust der vertrauten Umgebung, von lieb gewonnenen Spielkameraden oder bekannten Wegen ist für viele Katzen mit einer Menge Stress verbunden. 

Den vollständigen Artikel lesen

Faktoren, welche die Psyche einer Katze beeinflussen

Faktoren, welche die Psyche einer Katze beeinflussen

Wenn Sie überlegen, sich eine Katze als Haustier anzuschaffen, oder gerade eine bekommen haben, helfen Ihnen ein paar Informationen zur Psyche von Katzen, um das Verhalten des Tieres besser verstehen zu können. 

Den vollständigen Artikel lesen

Depressionen bei Katzen: Symptome und Abhilfe

Depressionen bei Katzen: Symptome und Abhilfe

Depressionen bei Katzen äußern sich wie die meisten anderen emotionalen und psychischen Probleme in Verhaltensauffälligkeiten.  

Den vollständigen Artikel lesen

Katzen und Silvester

Katzen und Silvester

 Wer eine oder mehrere Katzen besitzt, für den ist Silvester oft mit viel Trubel verbunden. Damit sind jedoch nicht die Vorbereitungen für die Feier zum Jahreswechsel gemeint, sondern vielmehr die Schwierigkeiten, mit den Katzen die Nacht von Silvester entspannt und gut zu überstehen.

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht