Die Psyche von Tieren wird durch Bachblüten positiv beeinflusst

Die Psyche von Tieren und Bachblüten

Die Psyche von Tieren und Bachblüten haben etwas gemeinsam, was auf den Kern der Lehre von Dr. Bach zurückgeht. Bach suchte nach natürlichen Alternativen zur traditionellen Medizin. So stellte er fest, dass wenn man die emotionalen Ungleichgewichte versteht, welche den Verhaltensproblemen zugrunde liegen, man in der Lage ist, das richtige Mittel zu finden, um das Verhalten zu ändern.

Über die Psyche von Tieren und Bachblüten:

Wie wir Menschen, leiden auch unsere vierbeinigen Freunde unter verschiedenen emotionalen Problemen: Furcht, Ängste, Stress oder Depression. Die Psyche von Tieren kann durch verschiedene äußere Faktoren beeinflusst werden. Jeder muss sich irgendwann im Leben an neue Situationen gewöhnen. In diesem Sinne gleichen sich die Psyche von Tieren und die der Menschen. Manchmal scheint es, als könne sich die Psyche von Tieren quasi über Nacht verändern. Doch wenn man versucht, die Dinge aus der Sicht des Tieres zu verstehen, dann kann man besser nachvollziehen, wie es sich fühlt.
Ein typisches Beispiel für eine auffällige Änderung des Verhaltens bei einem Tier kann man beobachten, wenn ein neues Haustier hinzukommt. Dies kann das bisher alleine im Haushalt lebende Tier verärgern und es fühlt sich eifersüchtig oder eingeschüchtert. Plötzlich bekommt ein anderes Tier die gesamte Aufmerksamkeit und negative Verhaltensmuster entstehen, die das Verhältnis zur Familie beeinträchtigen können. Das „erste“ Tier wird emotional unausgeglichen, von Angst überwältigt sowie Eifersucht und Neid. Bachblüten können helfen, die Gefühle des Tieres wieder ins Gleichgewicht zu bringen und so die Psyche des Tiers zu normalisieren.

Die 38 Bachblüten bringen die Psyche von Tieren wieder ins Gleichgewicht

Es gibt 38 Bachblüten, die miteinander kombiniert auf emotionale Probleme von Tieren einwirken können. Alternative Therapeuten und Tierärzte nutzen Bachblüten, um bei Tieren die Gefühle wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Schlüsselbereichen der Psyche von Tieren kann durch Bachblüten in folgenden Situationen geholfen werden: erlebter Missbrauch, Probleme beim Trainieren,
Wenn kein körperliches Leiden die Psyche des Tieres beeinflusst, dann kann ein Bachblütentherapeut die emotionale Ursache der Verhaltensänderung bei dem Tier herausfinden. Wichtig ist, vorher einen Tierarzt aufzusuchen um sicherzustellen, dass keine körperliche Erkrankung vorliegt. Erst wenn eine körperliche Ursache ausgeschlossen werden kann, kann man mit der Behandlung durch Bachblüten beginnen.
Einige typische Verhaltensprobleme bei Tieren werden durch die Psyche des Tieres verstärkt, das sind: Besitzgier, übertriebener Beschützerinstinkt, Mangel an Vertrauen und Schwierigkeiten, sich konzentriert neuen Aufgaben zu stellen. Was auch immer das psychische Problem Ihres Tieres ist, ein Bachblütenexperte kann ein geeignetes Mittel zusammenstellen, das hilft, die Ungleichgewichte zu überwinden. Sind die emotionalen Ursachen beseitigt, verschwinden auch die Verhaltensauffälligkeiten. Es empfiehlt sich, die Bachblüten in Wasser aufzulösen und in das Trinken des Tieres zu geben. Langsam und schrittweise wird dann das emotionale Ungleichgewicht behoben, welches den Verhaltensauffälligkeiten zugrunde liegt. 

Teilen

Weitere Artikel


Ritalin für Tiere und mögliche Alternativen

Ritalin für Tiere und mögliche Alternativen

Bei schweren Aufmerksamkeitsstörungen und Hyperaktivität wird Ritalin auch gelegentlich Tieren verschrieben.  

Den vollständigen Artikel lesen

Verschiedene Formen der Naturheilkunde für Tiere

Verschiedene Formen der Naturheilkunde für Tiere

Verfahren der Naturheilkunde werden nicht nur bei Menschen, sondern auch für Tiere immer beliebter. Ob schlechte Erfahrungen mit der klassischen Medizin, Unverträglichkeiten bestimmter Substanzen oder einfach der Wunsch, seinem Körper möglichst nur natürliche Stoffe zuzuführen...

Den vollständigen Artikel lesen

Für Tiere gegen Aggressionen: Bachblüten helfen!

Für Tiere gegen Aggressionen: Bachblüten helfen!

Aggressionen bei Tieren sind häufig durch seelische oder psychische Leiden bedingt, die man mit Bachblüten behandeln kann.  

Den vollständigen Artikel lesen

Überdosis Bachblüten bei Tieren: Was tun?

Überdosis Bachblüten bei Tieren: Was tun?

Eine Überdosis Bachblüten bei Tieren ist grundsätzlich unbedenklich, da es zu keinen gesundheitlichen Schäden durch die zuviel eingenommenen Tropfen kommen kann. Bachblüten sind so gut verträglich für den Organismus, dass sie problemlos vom Körper verarbeitet werden können.  

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten-Berater für Tiere

Bachblüten-Berater für Tiere

Die Aufgaben eines Beraters für Bachblüten sind für Tiere wie Menschen prinzipiell die gleichen und lassen sich in drei Abschnitte einteilen  

Den vollständigen Artikel lesen

Wie lange Bachblüten für Tiere haltbar sind

Wie lange Bachblüten für Tiere haltbar sind

Bachblüten für Tiere sind eigentlich sehr lange haltbar, sofern man ein paar Regeln zur Aufbewahrung beachtet, damit die Bachblüten nicht verderben. Dazu ein paar Hinweise  

Den vollständigen Artikel lesen

Die Wirkung der Bachblüte Gentian bei Tieren

Die Wirkung der Bachblüte Gentian bei Tieren

Die Bachblüte Gentian (Enzian) kann man Tieren geben, um bestimmte Verhaltensprobleme zu behandeln, die auf seelische und emotionale Ungleichgewichte zurückgehen.  

Den vollständigen Artikel lesen

Die Bachblüte Aspen und ihre Wirkung bei Tieren

Die Bachblüte Aspen und ihre Wirkung bei Tieren

Man setzt die Bachblüte Aspen (zu Deutsch: Espe) bei Tieren ein, wenn diese besonders ängstlich sind, sich vor vielen Dingen fürchten oder manchmal gar in Panik geraten.  

Den vollständigen Artikel lesen

Herstellen einer Bachblütenmischung für Tiere

Herstellen einer Bachblütenmischung für Tiere

Bachblütenmischungen kommen sowohl bei Menschen als auch Tieren immer häufiger zum Einsatz. Dieser Trend geht darauf zurück, dass man mittlerweile das große Heilungspotenzial von Bachblütenmischungen durch deren Verfeinerung und Weiterentwicklung immer mehr ausnutzen kann. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten bei Tieren: Alles was man wissen muss

Bachblüten bei Tieren: Alles was man wissen muss

Nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren kommen Bachblüten zur Behandlung von psychischen und emotionalen Problemen zum Einsatz.

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht