Gegen Angst von Tieren helfen Bachblüten

Gegen Angst von Tieren helfen Bachblüten

Bachblüten gegen Angst von Tieren

Bachblüten helfen gegen die Angst von Tieren. Gerade wenn es sich um Haustiere wie Hunde oder Katzen handelt ist es für die meisten Herrchen oder Frauchen eine ziemliche Belastung, wenn ihr Tier unter Ängsten und Angstzuständen leidet. Ob zerkratzte Tapeten, genervte Nachbarn oder Unreinheit - die Palette der möglichen Folgen für das Zusammenleben ist so vielfältig wie unangenehm für die Besitzer. Gut zu wissen, dass es mit der Bachblüten-Therapie einen Behandlungsansatz gibt, der gegen Angst von Tieren hilft und wirkt.

Angst von Tieren mit Bachblüten schonend und verträglich behandeln

Gemäß den Erfahrungen mit der Behandlung von emotionalen Problemen beim Menschen, wurden mittlerweile viele positive Erfahrungen mit dem Einsatz von Bachblüten gegen Angst und Angstzustände von Tieren gemacht. Dabei macht man sich einerseits die Grundlagen der Bachblüten-Therapie zu nutze, wie sie von ihrem Erfinder, dem englischen Arzt Dr. Edward Bach, formuliert wurden. Gleichzeitig greift man auch auf einen großen Erfahrungsschatz der fast hundertjährigen Tradition der Bachblüten-Therapie zurück. Kombiniert mit Erkenntnissen aus den letzten Jahrzehnten, die man über die Psyche und das Verhalten von Tieren, insbesondere Haustieren gesammelt hat, ergeben sich so ziemlich klare Richtlinien für eine erfolgreich durchzuführende Bachblüten-Therapie. Dreh- und Angelpunkt einer solchen Behandlung ist dabei stets ein Bachblüten-Experte, der über ausreichend Erfahrung und Ausbildung auf diesem Gebiet verfügt. Es ist somit unerlässlich, sich vor Behandlungsbeginn ausführlich informieren und beraten zu lassen. Wer dies beherzigt, der wird am Ende überrascht sein, wie gut man mit Bachblüten gegen die Angst von Tieren vorgehen kann.

Die richtige Bachblüten-Mischung gegen die Angst von Tieren

Bei der Auswahl der richtigen Bachblüten-Mischung gegen die Angst von Tieren hilft, wie schon erwähnt, ein Bachblüten-Experte. Zwar bieten manche Tierärzte mittlerweile auch Bachblüten an, doch verfügen die wenigsten von ihnen über die notwendige ausreichende Erfahrung. Daher lohnt es sich meist, gleich zum Spezialisten zu gehen. Neuerdings gibt es hier auch im Internet durchaus seriöse und qualitativ hochwertige Angebote, wie zum Beispiel auf der Seite www.bachbluetenfuertiere.de . Dort gibt es die Möglichkeit, sich zunächst einmal unverbindlich beraten zu lassen. Das ist im Übrigen durchaus sinnvoll, denn nicht alle Angstzustände von Tieren gehen wirklich auf emotionale Störungen zurück, und nur dann können Bachblüten wirklich helfen. Indem man dem Experten die Symptome und das Verhalten des Tieres schildert, kann dieser meist recht schnell beurteilen, ob der Einsatz von Bachblüten sinnvoll ist. Eine persönliche Begutachtung des Tieres ist dabei fast nie notwendig, wenn die Ausführungen und Schilderungen der Besitzer vollständig und detailliert genug sind. Ein guter und seriöser Bachblüten-Experte wird nicht um jeden Preis die Bachblüten-Therapie empfehlen und dort, wo es angezeigt ist, auch mal davon abraten. Schließlich ist es manchmal auch denkbar, dass körperliche Beschwerden die Ursache für Ängste und andere Auffälligkeiten im Verhalten sind. Die Unterschiede sind dabei für den Laien nicht immer auf Anhieb erkennbar. Vorausgesetzt, dass emotionale und psychische Probleme die Ursache für die Ängste des Tieres sind, wird der Experte dann die richtigen Bachblüten auswählen und eine auf das Tier abgestimmte Bachblüten-Mischung anfertigen. Hält man sich dann an die Behandlungs- und Dosierungsempfehlungen, so können beeindruckende Behandlungsergebnisse erzielt werden, oft schon nach verhältnismäßig kurzen Behandlungszeiträumen. Bachblüten sind also eine gute Wahl, wenn man etwas gegen die Angst von Tieren tun möchte.

 

Teilen


Persönliche Bachblueten mischung

Persönliche Bachblütenmischung für Tiere:

  • Stress und Anspannung verringern
  • Angstsymptome behandeln
  • Verbessertes Sozialverhalten
  • Dominantes Verhalten ändern
Entdecken Sie, wie die Bachblüten für Tiere helfen kann
Marie Pure

Weitere Artikel


Herstellen einer Bachblütenmischung für Tiere

Herstellen einer Bachblütenmischung für Tiere

Bachblütenmischungen kommen sowohl bei Menschen als auch Tieren immer häufiger zum Einsatz. Dieser Trend geht darauf zurück, dass man mittlerweile das große Heilungspotenzial von Bachblütenmischungen durch deren Verfeinerung und Weiterentwicklung immer mehr ausnutzen kann. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten-Berater für Tiere

Bachblüten-Berater für Tiere

Die Aufgaben eines Beraters für Bachblüten sind für Tiere wie Menschen prinzipiell die gleichen und lassen sich in drei Abschnitte einteilen  

Den vollständigen Artikel lesen

Die Bachblüte Willow bei Tieren und wie sie wirkt

Die Bachblüte Willow bei Tieren und wie sie wirkt

Manche Haustiere sind von Natur aus nicht ganz so lebensfroh wie andere. Während sich die einen über jeden Besuch oder jedes Leckerli freuen, zeigen andere Tiere häufiger die kalte Schulter.  

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten helfen beim Verlust eines lieben Tieres

Bachblüten helfen beim Verlust eines lieben Tieres

Der Verlust eines lieben Tieres, mit dem man viele Jahre gemeinsam in einem Haushalt gelebt hat, kann für die Zurückgebliebenen sehr schmerzlich sein. 

Den vollständigen Artikel lesen

Erfahrungen mit Bachblüten für Tiere

Erfahrungen mit Bachblüten für Tiere

Immer mehr Tierärzte und Heilpraktiker setzen Bachblüten bei der Behandlung von Tieren ein. Dieser Trend spiegelt sich auch darin wieder, dass auch immer mehr Händler und Webseiten Bachblüten explizit für Tiere anbieten.  

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten bei Tieren: Alles was man wissen muss

Bachblüten bei Tieren: Alles was man wissen muss

Nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren kommen Bachblüten zur Behandlung von psychischen und emotionalen Problemen zum Einsatz.

Den vollständigen Artikel lesen

Überdosis Bachblüten bei Tieren: Was tun?

Überdosis Bachblüten bei Tieren: Was tun?

Eine Überdosis Bachblüten bei Tieren ist grundsätzlich unbedenklich, da es zu keinen gesundheitlichen Schäden durch die zuviel eingenommenen Tropfen kommen kann. Bachblüten sind so gut verträglich für den Organismus, dass sie problemlos vom Körper verarbeitet werden können.  

Den vollständigen Artikel lesen

Was ist eigentlich Tierpsychologie?

Was ist eigentlich Tierpsychologie?

Was ist Tierpsychologie und wofür ist sie gut? Wann ist Tierpsychologie sinnvoll und gibt es auch Alternativen? Hier erfahren Sie mehr darüber!

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Tiere: natürliche Hilfe nach Dr. Bach

Bachblüten für Tiere: natürliche Hilfe nach Dr. Bach

Immer mehr Anbieter offerieren Bachblüten für Tiere, und so mancher fragt sich bestimmt, ob diese Angebote seriös sind oder nicht. Dabei lässt sich die Antwort gar nicht so leicht geben, denn wie bei anderen Angeboten auch steckt der Teufel meist im Detail.  

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten-Therapie für Tiere: Gut zu wissen

Bachblüten-Therapie für Tiere: Gut zu wissen

Die Bachblüten-Therapie gibt es inzwischen auch für Tiere. Das ist eine gute Nachricht für alle Haustierbesitzer und Tierliebhaber, denn unsere vierbeinigen Freunde können auch von den Vorteilen der schonenden und ganzheitlichen Behandlung der Bachblüten profitieren.

Den vollständigen Artikel lesen