Überraschende Vorteile eines Haustiers

Überraschende Vorteile eines Haustiers

Falls Sie überlegen, sich ein Haustier anzuschaffen, dann haben Sie sicher schon viele Nachteile abgewogen. Die Verantwortung, die Kosten, der Tierfriseur, der Lärm, die begrenze Lebenszeit – Haustierbesitzer/in zu sein ist erfordert viel Einsatz und Hingabe.

Doch können Haustiere gegen Einsamkeit helfen, die Stimmung heben, uns in Bewegung halten und dadurch fit. Ob Hund oder Katze, oder beides, die besondere Bande zwischen Haustier und Mensch sorgt dafür, dass wir uns schon bald zu dem neuen Familienmitglied hingezogen fühlen werden.

Persönliche Bachblueten mischung

Persönliche Bachblütenmischung für Tiere:

  • Stress und Anspannung verringern
  • Angstsymptome behandeln
  • Verbessertes Sozialverhalten
  • Dominantes Verhalten ändern
Entdecken Sie, wie die Bachblüten für Tiere helfen kann

Haustiere geben Gefühle von Sicherheit und Geborgenheit

Einen Hund an seiner Seite zu haben gibt uns Gefühle von Sicherheit, ob im Dunkeln auf der Straße oder an Orten, an denen uns normalerweise mulmig wird. Zudem helfen Haustiere gegen Einsamkeit: Hundebesitzer treffen sich mit anderen Hundebesitzern und tauschen sich gegenseitig aus.

Haustiere sind gut fürs Herz

Einen Hund zu haben hilft gegen Herzkrankheiten, selbst wenn man nicht auf lange Wanderungen geht. Einfach nur die Tatsache, dass sich Hundebesitzer mehr bewegen, hilft der Gesundheit von Herrchen und Frauchen.

Haustiere können Stress und Ängste zu lindern

Hunde und Katzen können helfen, Ängste zu lindern und Stress besser abzubauen. Sie werden immer an unserer Seite sein, ob schönes oder schlechtes Wetter, und sie werden uns auch in schweren Momenten unterstützen. Jeder Haustierbesitzer weiß, wie beruhigend und angenehm es sein kann, nach einem langen Tag mit dem Haustier zu kuscheln.

Der therapeutische Nutzen von Haustieren wird offensichtlich, wenn es um Krankenhäuser, Schulen und Pflegeheime geht. Tiere können wichtige Unterstützung bei Genesungsprozessen geben und Gesellschaft und Hilfe bieten, wenn wir besonders verletzlich sind.

Haustiere halten uns fit

Mit dem Haustier gemeinsam Sport zu machen ist ideal, um sich fit zu halten und gleichzeitig die Bindung zum Tier zu stärken. Wandern, laufen oder klettern mit dem Hund trainiert nicht nur den Körper, sondern hilft auch, die Laune zu heben und mental fit zu bleiben.

Haustiere helfen, sozialer zu sein

Manchmal verlaufen Begegnungen mit neuen Menschen eher schleppend, doch wer einen Hund dabei hat, merkt wie schnell das Eis gebrochen werden kann. Viele lustige und süße Anekdoten gibt es zu erzählen, das hilft auch, wenn man selbst neu ist oder Familie und Freunde besucht.

Haustiere helfen in Krisenzeiten

Wir alle stehen im Leben hin und wieder mal vor Herausforderungen. Haustiere helfen bei Traumata und Trauer, sie bieten uns ständig Gesellschaft und lieben uns ohne Vorbedingungen. Es ist seit langer Zeit bekannt, dass gerade Hunde auch bei posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) wertvolle Hilfe geben können.

Haustiere geben Gesellschaft

Wer unter körperlichen Einschränkungen leidet oder Probleme beim Lernen hat, weiß wie hilfreich speziell trainierte Hunde sein können. Ob in Schulen oder Pflegeheimen, unsere vierbeinigen Freunde können viel Unterstützung und Freude geben.

Auch Katzen geben einem viel zurück. Sie grüßen, wenn man nach Hause kommt und kuscheln mit einem auf der Couch.

Haustiere helfen Kindern, Verantwortung zu lernen

Haustiere sind ein idealer Begleiter für Kinder und helfen ihnen dabei, wichtige Lektionen des Lebens zu lernen. Dazu zählen der tägliche Alltag sowie die Verantwortung für Pflege und Futter. Tiere helfen Kindern außerdem dabei, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln, Ängste zu lindern, leichter Kontakte zu knüpfen oder sich an fremde, neue Orte zu trauen.

Kinder können überdies dem Tier helfen, sich leichter an eine neue Lebensumgebung zu gewöhnen und die verschiedenen Verhaltensweisen zu verstehen. Ein Tier an seine neue Lebensumgebung zu gewöhnen, braucht Zeit und Geduld. Falls ein neuer Hund oder eine Katze gestresst oder ängstlich ist, können Bachblüten für Hunde und Bachblüten für Katzen dabei helfen, ruhiger zu werden und  sich besser an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Fazit: Haustiere machen uns glücklicher

Ein Haustier ist ein lebenslanger Begleiter, man sollte sich auf diese Aufgabe vorbereiten. Sie sollten also zunächst alle Vor- und Nachteile abwägen – die für jede Familie unterschiedlich sein können - bevor Sie sich für ein Haustier entscheiden. Doch für die meisten Menschen überwiegen eindeutig die Vorteile.

Von aufregenden Spaziergängen, endlosen Spielereien bis zum Kuscheln auf dem Sofa – Haustiere bieten eine enge und dauerhafte Bindung, die uns glücklich machen kann. Kurz: Haustiere bringen Freude ins Haus!


Quellen:

https://www.pdsa.org.uk/pet-help-and-advice/looking-after-your-pet/all-pets/the-benefits-of-owning-a-pet

https://www.bluecross.org.uk/advice/pets/the-benefits-of-pet-ownership


Marie Pure

Weitere Artikel


Gegen Angst von Tieren helfen Bachblüten

Gegen Angst von Tieren helfen Bachblüten

Bachblüten helfen gegen die Angst von Tieren. Gerade wenn es sich um Haustiere wie Hunde oder Katzen handelt ist es für die meisten Herrchen oder Frauchen eine ziemliche Belastung, wenn ihr Tier unter Ängsten und Angstzuständen leidet.  

Den vollständigen Artikel lesen

Was ist eigentlich Tierpsychologie?

Was ist eigentlich Tierpsychologie?

Was ist Tierpsychologie und wofür ist sie gut? Wann ist Tierpsychologie sinnvoll und gibt es auch Alternativen? Hier erfahren Sie mehr darüber!

Den vollständigen Artikel lesen

Erfahrungen mit Bachblüten für Tiere

Erfahrungen mit Bachblüten für Tiere

Immer mehr Tierärzte und Heilpraktiker setzen Bachblüten bei der Behandlung von Tieren ein. Dieser Trend spiegelt sich auch darin wieder, dass auch immer mehr Händler und Webseiten Bachblüten explizit für Tiere anbieten.  

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten bei Tieren: Alles was man wissen muss

Bachblüten bei Tieren: Alles was man wissen muss

Nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren kommen Bachblüten zur Behandlung von psychischen und emotionalen Problemen zum Einsatz.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Tiere bei Verlustangst

Bachblüten für Tiere bei Verlustangst

Manche Haustiere leiden unter Verlustangst. Typische Beispiele dafür sind: 

Den vollständigen Artikel lesen

Herstellen einer Bachblütenmischung für Tiere

Herstellen einer Bachblütenmischung für Tiere

Bachblütenmischungen kommen sowohl bei Menschen als auch Tieren immer häufiger zum Einsatz. Dieser Trend geht darauf zurück, dass man mittlerweile das große Heilungspotenzial von Bachblütenmischungen durch deren Verfeinerung und Weiterentwicklung immer mehr ausnutzen kann. 

Den vollständigen Artikel lesen

Wie lange Bachblüten für Tiere haltbar sind

Wie lange Bachblüten für Tiere haltbar sind

Bachblüten für Tiere sind eigentlich sehr lange haltbar, sofern man ein paar Regeln zur Aufbewahrung beachtet, damit die Bachblüten nicht verderben. Dazu ein paar Hinweise  

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Tiere: natürliche Hilfe nach Dr. Bach

Bachblüten für Tiere: natürliche Hilfe nach Dr. Bach

Immer mehr Anbieter offerieren Bachblüten für Tiere, und so mancher fragt sich bestimmt, ob diese Angebote seriös sind oder nicht. Dabei lässt sich die Antwort gar nicht so leicht geben, denn wie bei anderen Angeboten auch steckt der Teufel meist im Detail.  

Den vollständigen Artikel lesen

Verschiedene Formen der Naturheilkunde für Tiere

Verschiedene Formen der Naturheilkunde für Tiere

Verfahren der Naturheilkunde werden nicht nur bei Menschen, sondern auch für Tiere immer beliebter. Ob schlechte Erfahrungen mit der klassischen Medizin, Unverträglichkeiten bestimmter Substanzen oder einfach der Wunsch, seinem Körper möglichst nur natürliche Stoffe zuzuführen...

Den vollständigen Artikel lesen

Überdosis Bachblüten bei Tieren: Was tun?

Überdosis Bachblüten bei Tieren: Was tun?

Eine Überdosis Bachblüten bei Tieren ist grundsätzlich unbedenklich, da es zu keinen gesundheitlichen Schäden durch die zuviel eingenommenen Tropfen kommen kann. Bachblüten sind so gut verträglich für den Organismus, dass sie problemlos vom Körper verarbeitet werden können.  

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht